Elektroheizgeräte GmbH
Zurück • Weiter

Warmwasserbereitung dezentral günstiger

Die verbrauchsnahe Warmwasserversorgung mit Elektrogeräten ist deutlich günstiger als die Versorgung über einen Öl-Zentralheizungskessel mit Warmwasserspeicher.
Insgesamt werden in einem Einfamilienhaus mit 3 Personen rund 200 Euro im Jahr eingespart.
Die Versorgung von Bad, Küche und WC mit elektronischen Durchlauferhitzern und Kleinspeichern vermeidet Wärmeverluste, die im Falle der zentralen Versorgung durch lange Rohrleitungen zu den Entnahmestellen entstehen sowie über die große Oberfläche des Speichers. Nicht zu vergessen ist, dass Pumpen, Brenner und Regelung des Heizölsystems außer Brennstoff zusätzlich Strom verbrauchen.
Während man für die komplette Installation der Elektroversorgung rund 1.350 Euro investieren muss, benötigt man für das Kesselsystem deutlich mehr als das Doppelte.


Zurück • Weiter